Dank Bauablaufplanung zur reibungslosen Projektabwicklung

Bauablaufplan

Mit Hilfe eines Bauzeitenplans (bzw. Bauablaufplan, Terminplan oder Baukalender) verschafft man sich bereits vor Projektstart einen Überblick über die notwendigen Projektabläufe und beteiligten Gewerke. Die Bauleitung koordiniert durch die Bauablaufplanung den zeitlichen Ablauf des Vorhabens und garantiert so die Einhaltung sämtlicher Deadlines und Fristen. Wird der Bauzeitenplan durchgehend eingehalten, steht einer pünktlichen Übergabe nichts im Weg und die Kosten bleiben meist im kalkulierten Rahmen.


Ist die Erstellung eines Bauablaufplans verpflichtend?

Juristisch gesehen: Nein! Die Erstellung eines Bauzeitenplans ist rechtlich zwar nicht vorgeschrieben, für eine bessere Dokumentationsgrundlage jedoch empfehlenswert. Die Bauablaufplanung sollte unbedingt im Bauvertrag zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer verankert sein, denn durch die entsprechende Formulierung im Bauvertrag, ist der Bauzeitenplan für die Bauleitung bindend. Der Auftragnehmer gerät so mit Ablauf einer festgelegten Frist automatisch in Verzug und muss nicht zunächst vom Auftraggeber gemahnt werden.


Nichteinhaltung des Bauzeitenplans

Um Verzögerungen zu vermeiden, müssen Probleme in der Einhaltung von Fristen frühzeitig erkannt werden. Die visuelle Darstellung des Bauablaufplans unterstützt Sie bei der raschen Erkennung von Verspätungen und ermöglicht ein frühzeitiges Eingreifen. Sollten dennoch festgesetzte Vertragsfristen nicht eingehalten werden, kann es zu Schadensersatzansprüchen und Vertragskündigungen von Seiten des Auftraggebers kommen.

Bauzeitenplan Abschnitte

Inhalt eines Bauzeitenplans

  • Arbeitsabläufe und Arbeitsschritte
  • Startzeitpunkt, Dauer und Fertigstellungszeitpunkt
  • Notwendige Abhängigkeiten von Vorleistungen
  • Meilensteine und Abschnitte
 

Vorteile

  • Bauleitung und Bauüberwachung immer im Blick
  • Darstellung sämtlicher Termine und Fristen
  • Zeit- und Kostenüberwachung
  • evtl. Kostenreduktion möglich
  • Verzögerungen frühzeitig erkennen und reagieren
  • Effizienzsteigerung im gesamten Bauablauf
 
Bauzeitenplan

Bauzeitenplan einfach erstellt mit XBuild

Ihre Bauablaufplanung lässt sich, dank XBuild, in die gewohnte Arbeitsweise vollständig integrieren. Mit dem Bauzeitenplan von XBuild definieren Sie Ihre Meilensteine und Abschnitte und ergänzen die auszuführenden Arbeiten schnell und einfach per Drag&Drop. Der Bauzeitenplan lässt sich auch mit dem bestehenden Ticketsystem von XBuild erweitern. Zudem stehen Ihnen auch einige Import- und Exportfunktionen zur Verfügung.

  1. Legen Sie im XBuild Bauzeitenplan die verschiedenen Meilensteine und Abschnitte für Ihre Arbeiten fest. 
  2. Definieren Sie mit Ihren Projektbeteiligten direkt im Bauzeitenplan die notwendigen Abläufe und legen Sie die dazugehörigen Fristen fest. 
  3. Fügen Sie im Bauzeitenplan Tickets aus dem XBuild Ticketsystem hinzu und synchronisieren Sie sämtliche Informationen. 
  4. Durch die intelligente Verknüpfung der Tickets erkennen Sie sofort jede Verzögerung in der Bauphase und ermöglichen so ein frühzeitiges Eingreifen.

Dank den umfangreichen Einsatzmöglichkeiten von XBuild und dem neuen Bauzeitenplan-Tool steht einer reibungslosen Projektentwicklung nun nichts mehr im Wege.

Weiterführende Links:

XBuild Bauzeitenplan

Neues von der Bausoftware XBuild

Zeige mir XBuild

Lernen Sie XBuild kennen

Schnelle Einführung

Entdecken Sie in unserem 15-Minütigen Präsentationsvideo die Funktionen von XBuild im Detail. 

Wir zeigen Ihnen XBuild Live

Wählen Sie Ihren Wunsch-Termin und lernen Sie XBuild in einer persönlichen Demo näher kennen.

Infomaterial herunterladen

Erfahren Sie in unserem kostenlosen Infomaterial die Einsatzmöglichkeiten und Mehrwerte von XBuild.

XBuild selber entdecken

Erleben Sie 30 Tage uneingeschränkt XBuild mit all seinen Funktionen. Unverbindlich & kostenlos.